Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Gartenbau Burgstaller GbR
Prieler Str. 24c
85232 Bergkirchen -Lauterbach

Tel. 08135 / 9197

E-Mail: mail(at)gartenbau-burgstaller.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 
gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz
DE 320914388

Rechtsform:
GbR

Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Werner Burgstaller, Moritz Fahn

Verantwortlich für den Inhalt
Moritz Fahn

Betriebshaftpflichtversicherung

HAVA Kassel

Ländergültigkeit:

DE

Quelle: http://www.e-recht24.de

Streitschlichtung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform
zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet,
an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle
teilzunehmen.

Bildnachweise
Team und Perspektiven: ©istock, KatarzynaBialasiewicz
Slider Startseite Hortensien: ©istock, HuyThoai

HAFTUNGS-
AUSSCHLUSS (DISCLAIMER)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

des Unternehmens    

Gartenbau Burgstaller GbR,

Prieler Str. 24c, 85232 Bergkirchen/Lauterbach

Stand vom  05.02.2019

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) entsprechen in ihrer Wertigkeit „zusätzlichen Vertragsbedingungen“ (vgl. §1 Abs. 2 Ziffer 3 VOB/B).

Der Bieter hält sich an das Angebot 8 Wochen nach Angebotsabgabe gebunden.

Im Übrigen gelten als Bestandteil des Vertrages auch die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (VOB/C), sofern keine besonderen Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien getroffen wurden. Soweit DIN-Vorschriften nicht bestehen, gelten die allgemein anerkannten Regeln der Technik.

Liegen zwischen Vertragsabschluss und Abnahme der Leistung bzw. des in sich abgeschlossenen Teils der Leistung nicht mehr als 3 Monate, dann gilt der im Angebot ausgewiesene Mehrwertsteuer-Satz. Liegen zwischen Vertragsabschluss und Abnahme der Leistung bzw. der in sich abgeschlossenen Teilleistung mehr als 3 Monate und hat sich der gesetzliche Mehrwertsteuer-Satz in diesem Zeitraum geändert, dann wird der zum Zeitpunkt der Abnahme der Leistung gültige Mehrwertsteuer-Satz berechnet. Abweichend davon wird bei Dauerschuldverhältnissen (z.B. bei längerfristigen Pflegeverträgen) immer der zum Zeitpunkt der Abnahme der einzelnen Teilleistung gültige gesetzliche Mehrwertsteuer-Satz berechnet. Stoffpreisgleitklausel und Materialpreisgleitklausel: ie Preise werden mit Zustandekommen des Vertrages vereinbart. Bei Änderung der Lohn- oder Materialkosten bis zur Abnahme von mehr als 10 % ist der Preis entsprechend anzupassen und ein neuer Preis einvernehmlich festzusetzen. Im neu zu vereinbarenden Preis sind die jeweiligen Erhöhungen prozentual im gleichen Maße einzurechnen. Wird keine Neufestsetzung erzielt, ist der Auftragnehmer berechtigt, die Preise nach billigem Ermessen festzulegen. Preisanpassungen können nur nach Mitteilung geltend gemacht werden und zwar rückwirkend zum Zeitpunkt der Mitteilung.

Hat der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, dann ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der allgemeine Gerichtsstand des Auftragnehmers. ind die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der allgemeine Gerichtsstand des Auftragnehmers.

Die Abrechnung erfolgt nach Aufmaß (tatsächlich ausgeführte Leistung) oder Regiearbeiten. Durch die vereinbarten Preise werden alle Leistungen abgegolten, die nach der Leistungsbeschreibung zur vertraglichen Leistung gehören.

Mit Auftragserteilung wird eine Anzahlung von ca. 30 %- 50 % der Angebotssumme fällig.Die Anzahlung ist innerhalb von 8 Kalendertagen nach Rechnungserhalt ohne jeglichen Abzug zu zahlen! Je nach Baufortschritt werden auch Teilzahlungsrechnungen gestellt. er Anzahlungsbetrag (die Teilzahlungsbeträge) werden in der Schlussrechnung in Abzug gebracht.

Für das unverbindliche Angebot wird in der Regel keine Gebühr erhoben.   Angebote, die auf Kundenwunsch erstellt werden, zur Einreichung an Versicherungen für eine Schadensbehebung, werden mit 100 € je Angebot in Rechnung gestellt. ämtliche Unterlagen, die dem Auftraggeber übergeben bzw. überlassen werden, sind eigentums- und urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterreichung oder Verwendung an Dritte darf nur mit Zustimmung des Verfassers erfolgen. Schadensersatzansprüche bleiben vorbehalten.

Tritt der Auftraggeber vor Vollendung des Werkes vom Vertrag zurück, so ist der Auftragnehmer berechtigt, die vereinbarte Vergütung zu verlangen. Der Auftragnehmer muss sich jedoch anrechnen lassen, was er infolge der Aufhebung des Vertrages an Kosten erspart. Es wird vermutet, dass danach dem Auftragnehmer 5 von Hundert (5 % nach Rücksprache bis 10 % möglich) der auf den noch nicht erbrachten Teil der Werkleistung entfallenden vereinbarten Vergütung zustehen.

Sollten Teile des Vertrages und/oder seiner Vertragsgrundlagen unwirksam sein, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Teile nicht berührt.

Sollte eine geplante Ausführungsfrist aufgrund einer Vorleistung einer der Lieferanten des       Auftragnehmers nicht eingehalten werden können, verschiebt sich die Fertigstellung des Werkes um den Zeitraum, wie der Lieferant seinerseits seine Leistung nicht rechtzeitig oder verzögert erbringt. Der Auftragnehmer haftet in keinem erdenkbaren Fall für fremdes Verschulden. Für eigenes Verschulden haftet der Auftragnehmer nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

Auftragnehmer: Gartenbau Burgstaller GbR, Prieler Str. 24c, 85232 Bergkirchen